+171
Schau ich mir an

Konten in Gruppen zusammenfassen

Dennis vor 8 Monaten • aktualisiert von raro92 vor 1 Woche 19 7 duplikate

Es wäre schön, wenn man die Konten in Gruppen zusammenfassen könnte. Beispielsweise Gruppe 1: Girokonto & Kreditkarte, Gruppe 2: Tagesgeld & Visa Sparen

Finanzguru Version:

Duplikate 7

Hi Dennis,


Danke für dein Feedback und dein Interesse am Finanzguru.

Wie würdest du dir das ganz konkret vorstellen? Wo müsste für dich diese Trennung in der App überall sichtbar sein, damit es für dich Sinn ergibt?


Viele Grüße

Chris

+7

Hallo,

ich fände es super wenn ich die Funktionen der App fur verschiedene Konten getrennt voneinander nutzen könnte! 

Bsp: mein eigenes Giro Konto plus Kreditkarte und getrennt davon das Haushaltskonto von mir und meiner Freundin.

Beste Grüße!


+4

Hallo zusammen,

genau so ein Thema wollte ich gerade auch aufmachen. 


Ich denke die Gruppierung macht vor allem auf der Übersicht Sinn (weniger für die Analyse). Es sollten einfach die „Täglichen Konten“ weiter gruppiert werden können (ähnlich wie bereits bei den Täglichen und Spar Konten) - einfach zur Übersicht.


Außerdem wäre es klasse, wenn die Reihenfolge der Konten durch Drag & Drop geändert werden könnte - das Alphabet macht hier für mich nur bedingt Sinn ;-)


BG

Alex

Schau ich mir an

Hi Alex,


super, dass du das Thema hier wiedergefunden hast. Wir sind gespannt, wie sich das Interesse entwickelt.


Viele Grüße

Chris

Hi Chris, 

habt ihr hierzu aktuell noch Pläne?


Beste Grüße 

Alex

Hi Alex,


wir haben die Themen ständig im Blick. Aktuell ist dieses Thema nicht unsere höchste Priorität, da es auch nicht ganz so häufig gewünscht wird. Es ist aber definitiv nicht ausgeschlossen, dass wir das angehen.


Viele Grüße

Chris

das finde ich schade !

+6

Das wäre echt super, ich habe mit meiner Freundin ein Gemeinschaftskonto und hätte das gerne als Haushaltskonto nebenbei!

+4

Bin ich voll dabei. Wir haben auch ein gemeinsames Konto, wo Buchungen drauf kommen, die aber nicht direkt als meine Einnahmen zu bezeichnen sind. 

+4

Das würde ich auch gerne unterstützen. Wir haben ein gemeinsames Konto und ein Baukonto und außerdem habe ich mein privates Konto, was gleichzeitig mein Geschäftskonto ist. Gerne würde ich diese separat betrachten... es wäre allerdings toll, wenn Umbuchungen durch den gleichen Betrag automatisch erkannt werden würden. Außerdem besitze ich noch ein Rücklagenkonto, wo ich Erkennung einer Umbuchung ebenfalls wichtig wäre. Damit wäre die App für mich perfekt. 

+2

Ja, eine Gruppierung der Konten wäre super. Damit Privatkonten, gemeinsame Haushaltskonten etc. als Gruppe dann einzeln eine Statistik haben.

Durch gewisse Umbuchungen kommt die Statistik durcheinander und ist viel zu unübersichtlich.

es gibt ja den Unter Punkt Umbuchungen unter Finanzen. Allerdings kann man es dann  keiner der anderen Kathegorien mehr zuordnen, aber es ist ja dann auch noch keine Ausgabe. Vielleicht ist das deine Lösung?

+4

Ich fände getrennte Analysen für privates und das Gemeinschaftskonto ebenfalls sehr sehr wichtig!

+1

Passend zum Thema würde ich es gut finden, wenn ich die vom Guru erkannte Konto Kategorie anpassen könnte.

Bsp. Ich habe mehrere Giro Konten, einige davon nutze ich allerdings als Sparkonto. Damit fallen sie in der Übersicht jedoch in die falsche Kategorie.

BG

AFL

Habe gerade festgestellt, dass das bereits möglich ist. Man muss hierzu auf den Reiter "Mehr" und dann dort das Konto auswählen, hier kann man Kategorie und Namen ändern. 

+3

Für mich wäre das ein essentieller Punkt um die App überhaupt weiter zu nutzen.

Ich habe eigene Konten, Gemeinschaftskonten und bin auf verschiedenen Konten bevollmächtigt. Ohne die Möglichkeit das zu selektieren kann ich die App absolut nicht brauchen!

Die App hätte ich eigentlich sofort wieder runtergeworfen (obwohl optisch gut und ziemlich intuitiv bedienbar), wenn ich nicht zufällig diese Kommentarfunktion entdeckt hätte. 

Dazu kommt bei Gemeinschaftskonten, dass bspw. Mietabgänge als Verträge erkannt werden. Mein Dauerauftrag „Miete“ von meinem Giro auf das Gemeinschaftskonto hingegen wird nicht als Vertrag akzeptiert. Dass führt dazu, dass ich eigentlich nur 1/2 x Miete zahle, der Guru aber ausschließlich 1 x Miete für mich vom Gemeinschaftskonto berücksichtigt (und das gleiche bei anderen Mietzahlern in der gleichen Wohnung).

Ein anderer Usecase für die Kontengruppierung sind Mieten- & Rücklagenkonten für Vermieter. Hier stört es bspw Modernisierungsausgaben als normale monatliche Ausgaben berücksichtigt zu sehen.

hallo,

Für mich mehr als notwendig... outbank hat das schon lang. Ich möchte jedoch von outbank weg so das diese Funktion mehr als notwendig ist.